Frischemeier, Wohnen und arbeiten

Fritz Meckenstock, Immobilienverwaltung

Frischemeier
Wohnen und arbeiten


Gutenbergstr. 8
42117 Wuppertal
Telefon: 0202 / 42 99 22 10
Fax: 0202 / 42 99 22 00
E-Mail: s.frischemeier@arcor.de

Viele Projekte sind in den letzten Jahren gemeinsam mit der Familie Silke und Stephan Frischemeier am Arrenberg entstanden und angetrieben worden. Ein Beispiel für ihr Engagement – als Unternehmer und Nachbarn – ist die Entwicklung der ehemaligen Hauptschule Elberfeld-West zum gastronomischen Treffpunkt und Kommunikationsort von Freiberuflern, Institutionen, Künstlern, Anwohnern und Bewegern.

Nächster Schritt ist das ehrgeizige Ziel, Klimaneutralität im Kiez zu schaffen. Das dazugehörige Pilotprojekt soll nichts weniger als die Energieversorgung revolutionieren. Ziel des Projekts ist es, den zentralen Immobilienkomplex rund um das Simonz – aus 25 Energiesystemen – zu einer Einheit umzubauen und umzustrukturieren.

Nachhaltig und effizient soll ein zentrales Blockheizkraftwerk entstehen, das mit arbeitsintensiver Planung verbunden ist und Neuland betritt. Perspektiven schaffen, Synergien strukturieren und klare Umsetzung stehen für Silke und Stephan, für Leben und Arbeiten.

Fritz Meckenstock
Immobilienverwaltung


Fröbelstraße 15
42117 Wuppertal
Telefon: 0202 / 30 42 41
Fax: 0202 / 37 03 104
Mobil: 0163 / 30 09 228
E-Mail: frimec@t-online.de

Ansprechpartner: Christian Meckenstock

1980 wurde der Wohnkomplex in der Fröbelstraße 15 eingeweiht. Seitdem hat sich rund um das Gebäude viel verändert. Von den Bewohnern der 62 Wohneinheiten, deren sozialer Peripherie bis hin zum Generationswechsel innerhalb der Hausverwaltung Meckenstock.

Vater Fritz und Sohn Christian Meckenstock sind zufrieden. Mit viel Engagement, Menschlichkeit und der klassischen Immobilienverwaltung im Mietobjekt ist man nahe am Geschehen. Vollbelegung und Mieterzufriedenheit sind daher kein Zufall und für alle Seiten äußerst wichtig. Umso erfreulicher, daß gerade in den letzten Jahren auch das Umfeld die Wohnqualität aufwertet und der positive kommunalpolitische Eingriff in den 90er Jahren grundsätzliche Strukturen geschaffen hat.