Sonntag, den 4. November 2018
Arrenberg-Singen
Arrenberg

 

Im "Aufbruch" wird gefeiert, gegessen, gelacht, diskutiert, gekocht, getauscht - und auch wieder GESUNGEN!
Herzliche Einladung zum Arrenbergsingen (auch für Nicht-Arrenberger). Keine Vorkenntnisse nötig für: Kanons, Loops, Circlesongs, Lieder, Popsongs, Bodypercussion, ..

Das nächste offene Singen am Arrenberg findet statt am 4. November 2018 um 11.00 Uhr in der Fröbelstr. 1a statt..

Auch Nicht-Arrenberger und sängerisch ungeübte Menschen sind herzlich willkommen!
 

***************************************************************************************************************************

Dienstag, den 6. November 2018
Martinszug 2018
Arrenberg

Foto: Andreas Komotzki


GEMEINSCHAFTLICHER MARTINSZUG AM ARRENBERG
PROCESSIONE DI SAN MARTIN · MARTINFESTIVALI

Start: 17.45 Uhr, Grundschule Königshöher Weg

Streckenverlauf:
Königshöher Weg, Güterstraße, Arrenberger Straße, Senefelder Straße, Simonsstraße, Ernststraße – bei der Bergische Diakonie dreht der Zug und geht über Ernst- und Simonsstraße zum Gutenbergplatz

Höhepunkt: ca. 18.30 Uhr auf dem Gutenbergplatz
(gemeinsames Singen · Weckmannausgabe und Imbiß)

Weckmänner können bis Freitag, 2. November zum Preis von EUR 1,95 im Vereinsbüro – Fröbelstr. 1a – bestellt werden!

 

***************************************************************************************************************************
 

Samstag, den 17. November 2018
Restaurant Day
Arrenberg & mehr

Der Restaurant Day findet am 19. Mai erneut am Arrenberg und in Cronenberg statt – fast 30 private Ein-Tages-Restaurants laden ein und bieten spannende kulinarische Entdeckungen.<br />

In Privatwohnungen, Ladenlokalen oder im versteckten Innenhof öffnen für wenige Stunden Pop-up-Restaurants und Privat-Cafes

Informationen und Anmeldung im Stadtteilbüro, Fröbelstr. 1a oder per Mail.

***************************************************************************************************************************

Dienstag, den 4. Dezember 2018
Zukunft oder Was von der Schöpfung übrig bleibt - Zukunftskunst vs. Gegenwartspraxis
Arrenberg, codeks

Aufbruch am Arrenberg e.V. startet mit seinem Projekt „Deine Hand für Europa“ eine neue Veranstaltungsreihe. Wir wollen der Frage nachgehen, was von der Schöpfung übrig bleibt, wenn…ja wenn…? Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Religionen, Weltanschauungen, sowie aus Wirtschaft, Politik und Vereinen stellen sich an drei Abenden zu öffentlichen Podiumsdiskussionen in den Elba Hallen.

25.09. um 19 Uhr: Der Grüne Islam
Zum Auftakt der Veranstaltungsreihe präsentieren sich die Macher von Projekten, die den Nachhaltigkeitsgedanken mit ihrem muslimischen Glauben verbinden. Die Islamwissenschaftlerin Dr. Ursula Kowanda-Yassin liest aus Ihrem Buch »Öko-Dschihad«, das dem Beginn einer globalen Umweltbewegung nachgeht. Die Umweltaktivisten Rudy van der Aar und Mohammed Kechouh berichten von ihrer abenteuerlichen Pilgerreise von Amsterdam nach Mekka, die sie acht Wochen lang mit viel öffentlicher Teilnahme gemeistert haben – und zwar auf hölzernen Fahrrädern!

16.10. um 19 Uhr: Glaube, Religion und Verantwortung
Ökologisches Bewusstsein ist interreligiöser Natur. Was verbindet die Glaubensgemeinschaften beim Erhalt der Schöpfung?
Es diskutieren Werner Heidenreich von der Deutschen Buddhistischen Union, Ilhaam El-Qasem vom ersten deutschen Umweltschutzverein aus islamischer Perspektive, Hima e.V., und die Naturschützerin Beate Petersen (Al Gore Klimanetzwerk »The Climate Reality Project«). Weiterer Gast ist die evangelische Laienpriesterin Wiebke Nauber und ihr »Gefairt« – ein umgebautes Paketzustellfahrzeug, das als mobiler Laden für faire Kleidung allen Besuchern offensteht.

04.12. um 19 Uhr: Zukunftskunst vs. Gegenwartspraxis
Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Präsident des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt und Energie, diskutiert als »Zukunftskünstler« mit Praktikern aus der gegenwärtigen Wirtschaft über die Chancen der Transformation. Im Gespräch mit Burkhard Mast-Weisz, Oberbürgermeister der Stadt Remscheid, Daniel Kolle, Geschäftsführer Verdi Bezirk Köln-Bonn-Leverkusen und Stephan A. Vogelskamp, Geschäftsführer Bergische Gesellschaft, wird der Frage nachgegangen, welche Barrieren dem Wandel zu einer sozial und ökologisch gerechteren Welt im Wege stehen – und wie man sie intelligent beseitigt.


Alle Informationen finden Sie auch auf der Facebookseite „Deine Hand für Europa“ oder in der Facebookgruppe „Aufbruch am Arrenberg“. Gerne stehen wir Ihnen bei Rückfragen auch telefonisch oder via Mail zur Verfügung! In diesem Sinne laden wir Sie, Ihre Kolleginnen und Kollegen herzlich ins Codeks in der Moritzstraße 14, 42117 Wuppertal ein! Teilen, Menschen mitbringen und mit diskutieren ausdrücklich erwünscht. EIntritt frei.

Hier geht es zum Flyer/PDF

***************************************************************************************************************************

 

Sonntag, den 9. Dezember 2018
Der Geschmack meiner Kindheit
Arrenberg

Nach dem großen Erfolg der ersten Staffel "Der Geschmack meiner Kindheit" freuen wir - Nestwerk und Aufbruch am Arrenberg - uns sehr, euch mitzuteilen, dass es ab Oktober 2018 in die zweite Runde geht!

Um es allen einfacher zu machen sich die Daten zu merken, haben wir die Termine nun immer auf den 2. Sonntag in geraden Monaten gelegt :)

Als Auftakt haben wir uns wieder etwas ganz besonderes ausgedacht: das Thema für Oktober ist "Frühstück"! In jeder Kultur wird morgens etwas anderes gegessen, aber niemand kann bestreiten, dass das Frühstück eine ganz besondere Mahlzeit ist - lasst uns den Duft von frischen Leckereien am Morgen gemeinsam zelebrieren!

Was habt ihr als Kinder gerne zum Frühstück an einem Sonntagmorgen gegessen? Waren es die Frühstückswaffeln mit Marmelade? Oder der Hummus auf noch warmem Fladenbrot? Was immer es auch ist - wir wollen es wissen und probieren!

Kommt ab 9:30 Uhr in den Aufbruch, gegessen wird ab 11 Uhr. Wer weniger Zeit zur Zubereitung braucht kann gerne auch später eintrudeln :) Und natürlich könnt ihr auch einfach nur zum späten Frühstück kommen, ihr seid herzlich willkommen!

Wie immer gilt: Meldet euch bitte vorher unter info@aufbruch-am-arrenberg.de an und bringt die Utensilien und Zutaten mit, die ihr zur Zubereitung braucht.

 

***************************************************************************************************************************

Dienstag, den 11. Dezember 2018
BUCH. BÄM. BUCH - mit spontaner Live-Lesung
Arrenberg

An alle Leseratten, Literaturfreund*innen und Bücherwürmer!

Lieblingsbuch gerade ausgelesen? Ob Herzschmerz oder packender Krimi, ob Autobiographie oder Belletristik, ob Sach- oder Kinderbuch: Mehr Kopfkino geht nicht!

Das Stadtteilbüro Arrenberg verwandelt sich in Eure Bücherstube! An vier Terminen findet Ihr jede Menge spannenden Lesestoff zum Schmökern und Mitnehmen. Damit beschert Ihr nicht nur Euch selbst spannende Stunden, sondern unterstützt mit dem Erlös die Arbeit der AIDS-Hilfe Wuppertal.

Freut Euch auf die Live-Lesung! Ganz spontan werden dabei Bücher vorgestellt und vorgelesen – live und ohne doppelten Boden, jede*r kann ein Buch auswählen und loslegen! Das Publikum lauscht fasziniert bei Snacks und Getränken.

Wo? Aufbruch am Arrenberg, Fröbelstr. 1a, 42117 Wuppertal
Jede Menge Bücher warten auf neue Leser*innen!
Unterstützt die Veranstaltung mit Bücherspenden aus Eurem Regal!

Die Bücher bitte vorher zu den Öffnungszeiten bzw. nach Vereinbarung hier abgeben:
AIDS-Hilfe Wuppertal, Simonsstr. 36, 42117 Wuppertal

Termine:
11.9.2018 - 16.00-20.00 Uhr, Fröbelstr.1a.
11.12.2018 - 16.00-20.00 Uhr, Fröbelstr.1a.
12.3.2019 - 16.00-20.00 Uhr, Fröbelstr.1a.
18.6.2019 - 16.00-20.00 Uhr, Fröbelstr.1a.

***************************************************************************************************************************

Sonntag, den 16. Dezember 2018
Arrenberger Barbierstunde
Arrenberg

Die ARRENBERGER BARBIERSTUBE öffnet wieder!

Freunde des gepflegten Kurzhaarschnitts, Verfechter der ondolierten Bartpracht und Fans der gestriegelten Glatze:
An den Terminen werden wir Obdachlosen und Bedürftigen den Kopp und/oder den Bart schön machen. Und ich hoffe dass sich ein paar Freiwillige finden, die den Menschen noch was zu schnabullieren zaubern - und am allermeisten wünsche ich mir Gespräche und lachen und wusel wie er halt in einem Salon zu finden ist. Ich würde mich unendlich freuen wenn ihr erscheint und dazu beitragt, dass Menschen denen es nicht so gut geht, einfach mal ein paar schöne Stunden beschwert werden.

Und wie das in nem Laden so ist brauchen wir noch ein paar Helferlein. Zum Fegen z.B.und zum Aufräumen etc. Wer mag, schreibt mich einfach bitte an.

Mario
(erreichbar via Aufbruch / info@aufbruch-am-arrenberg.de)

Termine:
6.10.2018 - 11.00-18.00 Uhr, Fröbelstr.1a.
16.12.2018 - 11.00-18.00 Uhr, Fröbelstr.1a.
 

***************************************************************************************************************************

Sonntag, den 10. Februar 2019
Der Geschmack meiner Kindheit
Arrenberg

Nach dem großen Erfolg der ersten Staffel "Der Geschmack meiner Kindheit" freuen wir - Nestwerk und Aufbruch am Arrenberg - uns sehr, euch mitzuteilen, dass es ab Oktober 2018 in die zweite Runde geht!

Um es allen einfacher zu machen sich die Daten zu merken, haben wir die Termine nun immer auf den 2. Sonntag in geraden Monaten gelegt :)

Als Auftakt haben wir uns wieder etwas ganz besonderes ausgedacht: das Thema für Oktober ist "Frühstück"! In jeder Kultur wird morgens etwas anderes gegessen, aber niemand kann bestreiten, dass das Frühstück eine ganz besondere Mahlzeit ist - lasst uns den Duft von frischen Leckereien am Morgen gemeinsam zelebrieren!

Was habt ihr als Kinder gerne zum Frühstück an einem Sonntagmorgen gegessen? Waren es die Frühstückswaffeln mit Marmelade? Oder der Hummus auf noch warmem Fladenbrot? Was immer es auch ist - wir wollen es wissen und probieren!

Kommt ab 9:30 Uhr in den Aufbruch, gegessen wird ab 11 Uhr. Wer weniger Zeit zur Zubereitung braucht kann gerne auch später eintrudeln :) Und natürlich könnt ihr auch einfach nur zum späten Frühstück kommen, ihr seid herzlich willkommen!

Wie immer gilt: Meldet euch bitte vorher unter info@aufbruch-am-arrenberg.de an und bringt die Utensilien und Zutaten mit, die ihr zur Zubereitung braucht.

 

***************************************************************************************************************************

Dienstag, den 12. März 2019
BUCH. BÄM. BUCH - mit spontaner Live-Lesung
Arrenberg

An alle Leseratten, Literaturfreund*innen und Bücherwürmer!

Lieblingsbuch gerade ausgelesen? Ob Herzschmerz oder packender Krimi, ob Autobiographie oder Belletristik, ob Sach- oder Kinderbuch: Mehr Kopfkino geht nicht!

Das Stadtteilbüro Arrenberg verwandelt sich in Eure Bücherstube! An vier Terminen findet Ihr jede Menge spannenden Lesestoff zum Schmökern und Mitnehmen. Damit beschert Ihr nicht nur Euch selbst spannende Stunden, sondern unterstützt mit dem Erlös die Arbeit der AIDS-Hilfe Wuppertal.

Freut Euch auf die Live-Lesung! Ganz spontan werden dabei Bücher vorgestellt und vorgelesen – live und ohne doppelten Boden, jede*r kann ein Buch auswählen und loslegen! Das Publikum lauscht fasziniert bei Snacks und Getränken.

Wo? Aufbruch am Arrenberg, Fröbelstr. 1a, 42117 Wuppertal
Jede Menge Bücher warten auf neue Leser*innen!
Unterstützt die Veranstaltung mit Bücherspenden aus Eurem Regal!

Die Bücher bitte vorher zu den Öffnungszeiten bzw. nach Vereinbarung hier abgeben:
AIDS-Hilfe Wuppertal, Simonsstr. 36, 42117 Wuppertal

Termine:
11.9.2018 - 16.00-20.00 Uhr, Fröbelstr.1a.
11.12.2018 - 16.00-20.00 Uhr, Fröbelstr.1a.
12.3.2019 - 16.00-20.00 Uhr, Fröbelstr.1a.
18.6.2019 - 16.00-20.00 Uhr, Fröbelstr.1a.

***************************************************************************************************************************

Dienstag, den 18. Juni 2019
BUCH. BÄM. BUCH - mit spontaner Live-Lesung
Arrenberg

An alle Leseratten, Literaturfreund*innen und Bücherwürmer!

Lieblingsbuch gerade ausgelesen? Ob Herzschmerz oder packender Krimi, ob Autobiographie oder Belletristik, ob Sach- oder Kinderbuch: Mehr Kopfkino geht nicht!

Das Stadtteilbüro Arrenberg verwandelt sich in Eure Bücherstube! An vier Terminen findet Ihr jede Menge spannenden Lesestoff zum Schmökern und Mitnehmen. Damit beschert Ihr nicht nur Euch selbst spannende Stunden, sondern unterstützt mit dem Erlös die Arbeit der AIDS-Hilfe Wuppertal.

Freut Euch auf die Live-Lesung! Ganz spontan werden dabei Bücher vorgestellt und vorgelesen – live und ohne doppelten Boden, jede*r kann ein Buch auswählen und loslegen! Das Publikum lauscht fasziniert bei Snacks und Getränken.

Wo? Aufbruch am Arrenberg, Fröbelstr. 1a, 42117 Wuppertal
Jede Menge Bücher warten auf neue Leser*innen!
Unterstützt die Veranstaltung mit Bücherspenden aus Eurem Regal!

Die Bücher bitte vorher zu den Öffnungszeiten bzw. nach Vereinbarung hier abgeben:
AIDS-Hilfe Wuppertal, Simonsstr. 36, 42117 Wuppertal

Termine:
11.9.2018 - 16.00-20.00 Uhr, Fröbelstr.1a.
11.12.2018 - 16.00-20.00 Uhr, Fröbelstr.1a.
12.3.2019 - 16.00-20.00 Uhr, Fröbelstr.1a.
18.6.2019 - 16.00-20.00 Uhr, Fröbelstr.1a.

***************************************************************************************************************************