• Schnappschüsse vom Leben am Wuppertaler Arrenberg

     zum WZ-Artikel

    Foto: Andreas Fischer

  • Neue Ausstellung im Quartiersbüro


    Herzliche Einladung zur Ausstellungseröffnung
    im Stadtteilbüro am Dienstag, 28. Mai um 19:00 Uhr

    weitere Infos

  • Die Gemeinschaft steht vor dem Essen


    zum WZ-Artikel

    Foto: Anna Schwartz

  • Gutes Klima fängt beim Essen an

  • Kanzlerin am Arrenberg


    Kanzlerin Angela Merkel kommt am 13. Mai zu Besuch in die Arrenberger VillaMedia, berichtet die Westdeutsche Zeitung am 26.04.19:

  • Ausstellung im Quartiersbüro


    MARION FREITAG
    DRUCKGRAFIK, MALEREI

    Ab 29. März 2019 könnt ihr zu unseren Öffnungszeiten die Werke von Marion Freitag im Quartiersbüro 'Aufbruch am Arrenberg' sehen.

    Ausstellungsdauer bis zum 17. Mai –  wir freuen uns auf euren Besuch!

     

  • Führungswechsel bei »Behindert – na, und?«


    Zu Stabübergabe von Dr. Wolfgang Seidel an die neue Geschäftsführerin Sabina de Castro würdigt die WZ die Arbeit der Arrenberger Institution in ihrer Ausgabe vom 26.04.19:

    Foto: Andreas Fischer

  • Kinder-Malwettbewerb Ostern 2019:
    150 Bilder prämiert


    »Der Osterhase vermisst die Schwebebahn«: So lautete das aktuelle Motto des traditionellen Malwettbewerbs. Mehr lesen

    Illustration: Marius Freitag

     

  • 11. Restaurant Day

    Liebe Nachbarn,

    der nächste Restaurant Day am Arrenberg findet am Samstag, den 18. Mai statt.

    Wir freuen uns über eure Teilnahme – weitere Infos findet ihr hier

  • Wuppertaler Verein Aufbruch am Arrenberg erhält 250 000 Euro

     
    Deutsche Postcode Lotterie unterstützt den »Aufbruch am Arrenberg e.V.« für seine nachhaltige Quartiersarbeit

    Eine Riesenüberraschung erwartete das Vorstandsteam des Vereins Aufbruch am Arrenberg vergangenen Dienstagabend in der VillaMedia. Zusammen mit internationalen Gästen und prominenten Repräsentanten waren sie dort zur Charity Gala der Deutschen Postcode Lotterie eingeladen.

    Die gemeinnützige Lotterie ist das jüngste Unternehmen der niederländischen Sozialmarketing-Agentur Novamedia, der drittgrößten privaten Spendenorganisation der Welt. Sie fördert Projekte aus den Bereichen Natur- und Umweltschutz, Chancengleichheit und sozialer Zusammenhalt.

    Mit dem Geld sind wichtige Schritte möglich geworden, um die Quartiersarbeit voranzubringen. Dazu gehört das noch junge Vereinslokal, das vor einem Jahr mit viel persönlichem Einsatz auf die Beine gestellt wurde und dessen Finanzierung nun erst einmal abgesichert ist. Der Löwenanteil des Geldregens aber geht in neue Jobs.

    Die Fördersumme ist auf zwei Jahre projektiert. 2021 sollen die bestehenden Konzepte aus den Schwerpunktbereichen Mobilität, Energie und Ernährung in die praktische Umsetzung gekommen, neue Projekte und Piloten initiiert und tragfähige Finanzierungsmodelle entwickelt worden sein.

    Text: Marius Freitag
    Foto: Dt. Postcode Lotterie