• Gemeinschaftlicher Martinszug am Arrenberg
    Processione di San Martin · Martinfestivali


    Dienstag, 07.11.2017

    Start: 17.45 Uhr
    Treffpunkt ab 17.30 Uhr – Spielplatz Dammstr. / Riemenstr.

    Streckenverlauf
    Dammstraße, Arrenberger Straße, Senefelder Straße, Simonsstraße, Ernststraße – Bergische Diakonie – Ernststraße, Simonsstraße, Pestalozzistraße, Gutenbergplatz

    Höhepunkt
    ca. 18.30 Uhr auf dem Gutenbergplatz
    (gemeinsames Singen · Weckmannausgabe und Imbiß)

    Weckmänner können bis Freitag 3. November zum Preis von 1,85 € im Vereinsbüro – Simonsstr. 49 – bestellt werden!

  • Tolle Führung durch das Heizkraftwerk Elberfeld

    Am 28. September bekamen wir mit weiteren 8 Teilnehmern die Möglichkeit, das Heizkraftwerk in Elberfeld zu besichtigen. Der Kraftwerksleiter Herr Leonhard, hielt einen sehr interessanten Vortrag über die Entstehungsgeschichte und die aktuelle Nutzung des Heizkraftwerkes. Auch der Ausstieg, das Heizkraftwerk wird 2018 geschlossen, wurde argumentativ beleuchtet.
     

    Es entwickelte sich ein intensiver Austausch rund um die Themen Heizen, Kraftwerke und Energiegewinnung im Allgemeinen. Dies begeisterte auch Herrn Leonhard, der auch kritischen Fragen nicht auswich und somit keine Frage unbeantwortet ließ.

    Wir danken Herrn Leonhard für die „kurze“, dennoch sehr informative Reise durch das Kraftwerk, bei der wir viel Spaß hatten!

    Die Bilder geben Euch einen kleinen Eindruck darüber, wie es im inneren solch eines Gebäudes aussieht und welch schöne Sicht man u.a. auf die Wupper, vom Dach des Kraftwerks hat!
    (Fotos: Fritz Zander u. M. Linnert)
     

  • Einladung zur WOGA 2017


    Liebe Arrenberger, liebe Wuppertaler, liebe Kunstfreunde –

    die WOGA lädt wieder ein, Wuppertaler Künstler in ihren Ateliers zu besuchen.

    Während im Osten der Stadt schon am 7. und 8. Oktober die Ateliertüren geöffnet werden, begrüßen die Künstler in Wuppertal-West ihre Besucher am 14. und 15. Oktober 2017.

    Diesmal laden besonders viele Adressen am Arrenberg zu einem Rundgang ein - das Angebot ist sehr vielschichtig. Wir freuen uns euren Besuch!

    Samstags 14 - 20 Uhr
    Sonntags 12 - 18 Uhr

    Info: www.wogawuppertal.de

    DIE ATELIERS AM ARRENBERG:


    Oliver Sachse
    Malerei
    Friedrich-Ebert-Str. 104 a, Hinterhaus

    Stephan Preuß
    Druckgrafik, Malerei, Objekt, Zeichnung
    Treppenstr. 17

    Andreas Komotzki
    Fotografie
    Moritzstr. 6

    Sylvia Kopka
    Objekt, Skulptur
    Masurenstr. 6

    Galerie & Atelier Wolf R. Küpper
    Malerei, Zeichnung
    Simonsstr. 9 – barrierefrei

    Wolfgang Meyburg
    Objekt, Skulptur
    Simonsstr. 25, Skulpturengarten Rückseite – barrierefrei

    gerald freund @ prokosch + partner
    Fotografie, Malerei, Skulptur
    Arrenberg’sche Höfe 4, Zugang Senefelderstr. 16

    Frederick Mann
    Fotografie
    Gutenbergstr. 6 – barrierefrei

    Monika Miche
    Bildhauerei
    Bärenstr. 11-13, Visual Akademie für 3D Arts

    Ricci Nees - RicArt
    Malerei
    Bärenstr. 11 – 13, Visual Akademie für 3D Arts

    Lothar Düver
    Malerei, Objekt, Skulptur
    Simonsstr. 39 a, Atelier-Galerie philoart

    KunstWIESE
    Druckgrafik, Malerei
    Simonsstr. 47

    Mein Wunderbarer Hutsalon
    Drucktechnik
    -> nur Samstag!
    Simonsstr. 47 a

    Marion Freitag
    Malerei
    Arrenberger Künstlergruppe
    Viehhofstr. 154, Firma Dürdoth, Hinterhof

    Marlies Germaine Batz
    Malerei
    Arrenberger Künstlergruppe
    Viehhofstr. 154, Firma Dürdoth, Hinterhof

    Susanne Meier zu Eissen-Rau
    Malerei
    Arrenberger Künstlergruppe
    Viehhofstr. 154, Firma Dürdoth, Hinterhof

    Nataly Hahn
    Malerei
    Arrenberger Künstlergruppe
    Viehhofstr. 154, Firma Dürdoth, Hinterhof

    Martin Voss, werkbank+
    Collage, Digital Art
    Arrenberger Künstlergruppe
    Viehhofstr. 154, Firma Dürdoth, Hinterhof

    Anita Muccio
    Druckgrafik, Malerei
    Arrenberger Künstlergruppe
    Viehhofstr. 154, Firma Dürdoth, Hinterhof

    Ute Wollweber
    Collage, Malerei
    Viehofstr. 113 a, Maripa Wohnen – barrierefrei

    Les Amis
    Installation, Literatur, Objekt, Zeichnung
    Friedrich-Ebert-Str. 191, Weinkontor Wuppertal
     

  • Benefizkonzert zum Tag der Deutschen Einheit


    An diesem 3. Oktober saß der „Aufbruch am Arrenberg“ mitten in der Stadthalle. Denn beim Benefizkonzert zum Tag der Deutschen Einheit gingen die Einnahmen an den Verein, der sich seit 2008 für die Entwicklung des Arrenberg-Viertels einsetzt. Gut 1100 Konzertbesucher applaudierten dem Vereinsvorsitzenden Hans-Georg Walter, als er neben Oberbürgermeister Andreas Mucke auf der Bühne stand. Mucke überreichte ihm einen Spendenscheck, der sich sehen lassen konnte: Genau 20995 Euro gingen damit an den „Aufbruch am Arrenberg“. Als Dankeschön lud Walter das Publikum dazu ein, bei einem „der nächsten Events“ im Quartier vorbeizuschauen.

    ganzen Artikel lesen -> zum Pressespiegel

  • Neues vom neuen Vereinsbüro


    ... in der WZ vom 28.09.2017

    zum Pressespiegel
     

  • Arrenbergfest in den Medien - Toller Artikel in der WZ!

    Dieser Artikel von Michael Bosse erschien in der WZ vom 18.09.2017. 

    Vielen Dank dafür!

    zum Pressespiegel

    weitere Infos zum Fest

  • Das Arrenbergfest 2017 in Bildern


    Schön war's wieder!
    Ein großes Dankeschön an alle Teilnehmer, Helfer und Gäste des diesjährigen Arrenbergfestes – ohne eure Hilfe hätten wir das nicht gestemmt. weiterlesen

     

  • Arrenbergfest am 16.09.2017


    Am 16.09.2017 findet unser diesjähriges Arrenbergfest statt.

    Wir freuen uns auf viele Besucher – macht alle mit, damit es ein gelungenes Fest wird!

    weitere Infos zum Fest

  • Das Arrenbergsingen im September

    ... startet wieder am 3. September um 11.00 Uhr im Saal neben dem Cafe Simonz.

    Dieses Angebot ist offen für alle Menschen (natürlich auch Nicht-Arrenberger) die gerne singen – Notenkenntnisse und Vorerfahrungen sind nicht notwendig.

    Dauer etwa 1 1/2 Stunden
    Kosten: 5-10 Euro nach Selbsteinschätzung
    Ort: Simonsstraße 36 – Anmeldung nicht nötig

     

     

  • Die B7 Eröffnung – »Garten der Ideen«


    Zur Wiedereröffnung der B7 hat die Stadt Wuppertal ein großes Festwochenende organisiert, an dem sich der Aufbruch am Arrenberg e. V. zusammen mit anderen Wuppertaler Institutionen in einem „Garten der Transformation“ präsentierte.

    Vor einem selbst erstellten Stand mit einem meterhohen „A“ stellten wir das Arrenberger Klimaquartier vor, kamen mit vielen Menschen ins Gespräch und informierten Interessierte über die verschiedenen Vereinsprojekte.

    Dazu gehörte die Aquaponic-Idee, die wir mit der „fliegenden Fischfarm“ – einer mobilen Aquaponic-Anlage – anschaulich demonstrieren konnten. Zusätzlich wurde mit einem Baukasten für Schüler unser neues Projekt „Lernen in der Box“ dargestellt, das in Kürze an der Farmbox starten wird. Ein weiterer Publikumsmagnet war das Smoothie-Fahrrad, mit dem sich die Besucher einen leckeren Vitamindrink – selbstverstänlich aus gerettetem Obst von unserem Foodsharing-Projekt – erstrampeln konnten. Die verschiedenen Initiativen des „essbaren Arrenberg“ waren ein gefragtes Thema bei den Besuchern, auch die beiden anderen Schwerpunkte unseres Klimaquartiers – Mobilität und Energie – wurden lebhaft erörtert. Dadurch konnten einige Interessierte als Mitstreiter gewonnen werden, die uns bei unserem zukünftigen Engagement aktiv begleiten wollen.

    Mit vielen neuen Kontakten, insbesondere zu Mitbürgern, die wir sonst schwer erreichen, war das Wochenende ein großer Erfolg für den Aufbruch am Arrenberg, und mit seinen vielen Attraktionen, dem guten Wetter und den vielen Besuchern ein tolles Fest für Wuppertal.